Infos zu CMSimple

Ich startete mit meiner Arbeit mit CMSimple 2004 mit einer Version 2.x

Für Webseiten, die lediglich von einer Person gepflegt werden, ist es in sehr kurzer Einarbeitungszeit anzuwenden. Simple, small und smart verspricht CMSimple zu sein. Und diese Beschreibung trifft voll zu. Das Programm benötigt keine Datenbank. Das Editieren von CMSimple-Seiten erinnert an die Wiki-Editierung: Es kann direkt in der Seite geändert und erweitert werden, ohne dass man mit einer der typischen Publisher-Oberflächen konfrontiert würde.

"CMSimple_XH" und auch "CMSimple 4" sind jeweils ein kompaktes Content Management System, das sich auf wesentliche Funktionen beschränkt. Bei Bedarf kann es mit Plugins in seinem Funktionsumfang erheblich erweitert und individuell angepasst werden.
Eine Besonderheiten von CMSimple ist, das sich aus der Anordnung der Seiten in Verbindung mit der Formatierung der Titelüberschriften (H1 bis H3 bzw. H4 bis H6) eine hierarchisch angeordnete Menüstruktur ergibt.
Desweiteren wird das Aussehen durch nur zwei Dateien bestimmt, einer HTML Template Datei und einer CSS Datei, was Designanpassungen im Vergleich zu anderen Systemen beträchtlich vereinfachen kann.
"CMSimple_XH" und auch "CMSimple 4" sind für den Einpersonen Betrieb gedacht, also Admin und Autor der Inhalte in Personalunion. Diese Einschränkung kann aber durch Plugins und organisatorische Maßnahmen zumindest teilweise kompensiert werden.
"CMSimple_XH" und auch "CMSimple 4" stellen trotz ihres beachtlichen Leistungsumfanges geringe Anforderungen an den Server (FTP-Zugang und PHP), weil keine SQL-Datenbank benötigt wird.


Mai 2013:

Ich habe mich in dieses CMSimple eingearbeitet, um einen hochwertigen Internetauftritt ohne Kosten für meine jeweilige Schule ermöglichen zu können.

Denn nur so sind auch wir Lehrer jederzeit Herr über unsere Website!

CMSimple ist, wie der Name es schon ausdrückt, ein kleines, einfach zu handhabendes, dabei aber ungemein vielseitiges und elegantes Content- Management- System (CMS), auf dessen Grundlage Seiten und Inhalte eines Internetauftrittes auch von Nutzern, die über keinerlei Kenntnisse in der Programmierung von Webseiten verfügen, komfortabel erstellt und gepflegt werden können. Mit dem integrierten Online-Editor bearbeiten Sie Ihre Website wie mit einem Textverarbeitungsprogramm, eine intelligente Menü-Automatik sorgt dafür, dass neu eingefügte Seiten sogleich und ohne weiteres Zutun des Redakteurs in die Navigation integriert werden.

Design und Layout einer auf Basis von CMSimple erstellten Internetpräsenz können weitgehend frei nach eigenen Vorstellungen gestaltet und / oder angepasst werden. Für die Erstellung individueller Designs oder die Modifizierung bereits existierender Templates sind allerdings im Unterschied zur Contentbearbeitung einschlägige Fachkenntnisse erforderlich.

Um den Funktionsumfang einer Basis-CMSimple-Installation zu erweitern, stehen eine Vielzahl zum Teil frei erhältlicher, zum Teil gegen eine geringe Gebühr oder einen Link auf die Autorenseite zu lizensierender zusätzlicher Module und Plugins zur Verfügung. Mit Hilfe von CMSimple-Scripting können auch eigene (PHP-)Scripte integriert werden (nötige Fachkenntnisse vorausgesetzt).

 

CMSimple ist in PHP programmiert und benötigt daher PHP-Funktionalität auf dem Webserver (CMSimple benötigt PHP ab Version 4.04, CMSimple_XH PHP ab Version 4.3). Eine Datenbank ist nicht erforderlich. CMSimple ist für Webprojekte in der Größenordnung von bis zu ca. 1000 Textseiten konzipiert. So 'small' ist es also gar nicht. Der Grund, warum es dennoch zu den 'kleinen' CMS gezählt wird, liegt darin, dass CMSimple, jedenfalls in der Basisversion, über keine mehrstufige Rechteverwaltung verfügt. Jeder, der sich mit Benutzernamen und Passwort am System anmeldet, besitzt volle Administratoren-Rechte. Insofern ist CMSimple für größere Projekte, bei denen die verschiedenen Mitarbeiter durch entsprechende Rechtevergabe auf die Wahrnehmung  ihrer jeweiligen spezifischen Aufgaben eingeschränkt werden sollen, nicht geeignet. 

CMSimple wurde von dem Dänen Peter Harteg ab 1999 entwickelt. Kurz darauf entstand nach und nach eine Community, die ihren Teil zur Weiterentwicklung von CMSimple beiträgt und aus der heraus nützliche Module und Erweiterungen (Plugins) entwickelt werden.

Seit dem 01.01.2010 ist CMSimple (u.a. auch) unter der GPL3 lizenziert, also Open Source. Entscheidet man sich für diese Lizenz, so kann CMSimple von jedermann völlig kostenlos für private ebenso wie für kommerzielle Projekte verwendet werden. Es müssen lediglich die Urheberrechtsvermerke im Quellcode erhalten bleiben und Modifikationen, die man am CMS vornimmt, müssen ihrerseits ebenfalls unter den Nutzungsbedingungen der GPL3 lizensiert werden. 

CMSimple kann den Vergleichstest klar für sich entscheiden. Funktionsumfang, Ausstattung und Dokumentation bilden hier eine optimale Kombination.

Ob es noch mehr 'offizielle' Auszeichnungen für CMSimple gibt, weiß ich gar nicht so genau. Aber sehen Sie sich nur in aller Ruhe im Internet um. Dort ist eine Menge an Kommentaren und Urteilen über CMSimple zu finden. Und stets ist die Hochachtung zu verspüren, mit der dieses kompakte System betrachtet wird.  

Und dass sich eine Menge guter Webworker so intensiv bis heute damit befassen, ist ebenfalls eine Auszeichnung.

Eine von Herrn Keil erarbeitete sehr ausführliche Dokumentation zu CMSimple_XH 1.6.x steht bereit. Sie kann in Teilen bestimmt auch auf CMSimple 4.x angewandt werden. Es gibt auch auf einer weiteren offiziellen Seite eine Anwenderdokumentation.

weiter zu:

Sie sind hier: Startseite > Infos zu CMSimple

Wir würden gerne Cookies auf Ihrem PC platzieren; diese helfen uns, diese Website besser zu machen. Sie möchten mehr über Cookies wissen, schauen Sie bitte hier.

Suchen